hochzeitsfotograf portfolio
facebook Hochzeitsfotograf Dresden E-Mail Hochzeitsfotograf Dresden Telefon Hochzeitsfotograf Dresden
portfolio blog about faq gifts booking
no. 16
Bessere Fotos

Tipps für bessere Familienfotos & Urlaubsbilder

Wenn wir mit Leuten über das Fotografieren ins Gespräch kommen, bekommen wir oft zu hören: „Ich würde auch gern so tolle Fotos machen wie ihr. Wahrscheinlich brauche ich eine bessere Kamera.“ Deshalb gibt es hier ein paar Tipps für euch, wie ihr schnell eure Urlaubsbilder und Familienfotos um ein Vielfaches verbessern könnt.

 

Das Problem

Die meisten Menschen fotografieren heutzutage mit Digitalkameras. Und ein digitales Bild kann so viel besser aussehen, wenn es am Computer noch nachträglich bearbeitet wurde. Hier ein kleines Beispiel:

 

unbearbeitetes digitalfoto
bearbeitete digitalfotografie

 

Dafür fehlt vielen Hobbyfotografen leider die Zeit. Außerdem sitzen viele von euch schon berufsmäßig lange vor dem Computer und wollen nicht noch mehr Zeit davor verbringen. Daran ändert auch eine teure Kameraausrüstung nicht viel. Natürlich macht sich der Preis in den Bilder bemerkbar: Die höherpreisigen Kameras fangen schwierige Lichtsituationen besser ein, die Kameras sind mit mehr Funktionen ausgestattet und wenn man sich mit der Bedienung auseinander setzt, kann man mit teureren Kameras auch hochwertigere Fotos machen. Doch da steht bei vielen wieder die fehlende Zeit im Weg. Denn nicht jeder kann sich genauestens in eine lange Bedienungsanleitung einlesen, die verschiedensten Funktionen ausprobieren und sich mit den Grundlegenden Begriffen und Werkzeugen der Fotografie beschäftigen.

 

Die Lösung

Wie oft seht ihr jemanden bei einer Hochzeit mit einem analogen Fotoapparat herumlaufen? Wen kennt ihr, der eine analoge Kamera mit in den Urlaub nimmt? Wahrscheinlich niemanden. Denn leider sind analoge Filmkameras im alltäglichen Gebrauch fast verschwunden. Dabei würden viele Fotos, die im Alltag geschossen werden, besser aussehen, wenn sie analog statt digital aufgenommen worden wären. Hier haben wir euch viermal dasselbe Motiv fotografiert, damit ihr einen guten Vergleich habt. Und zwar zwischen den Fotos eines iPhone 5, einer extrem günstigen, kompakten Digitalkamera, einer Digitalkamera aus dem mittleren bis höheren Preissegment und einer günstigen Analogkamera.

 

fotovergleich analog digital

 

Die digital aufgenommenen Bilder sind unbearbeitet, so wie sie viele direkt weiterverwenden würden (z.B. drucken lassen). Das analoge Foto ist so wie es vom Fotolabor zu uns zurück gekommen ist.

 

Welches Foto gefällt euch am besten? Hinterlasst uns unten ein Kommentar, damit wir ins Gespräch kommen können.

 

Ich habe eine Analogkamera, aber bekomme ich so tolle Bilder auch in der Drogerie um die Ecke?

Wahrscheinlich nicht. Unser Tipp: Gebt die Filme in ein Fachlabor, das sich um alles Weitere kümmert. Ihr habt kein Fotofachlabor in der Nähe? Dann sendet eure Filme einfach per Post an eins. Schaut euch mal die beiden hier an:  Carmencita Film Lab | Mein Film Lab

Der Ablauf ist total unkompliziert und bequem: Ihr sendet eure belichteten Filme per Post an das Labor und erhaltet, je nach dem was ihr wollt, fertige Bilddateien per E-Mail oder gedruckte Fotos per Post zurück. Und die Ergebnisse werden euch begeistern!

 

Gibt es überhaupt noch Filme zu kaufen?

Ja, die gibt es noch. Ihr findet eine winzige Auswahl in den meisten Elektronikmärkten und Drogerien. Hier werden die Filme allerdings oft falsch gelagert. Denn viele Filme gehören in den Kühlschrank, um ihre Qualität auch auf Dauer zu behalten. Im Internet habt ihr natürlich die Qual der Wahl, wo und was ihr bestellen könnt. Hier findet ihr eine breite Palette an Filmen: Fotoimpex Außerdem erleichtert euch hier eine kleine Beschreibung zu jedem Artikel die Auswahl. Unser Tipp: Startet mit einem professionellen Film wie dem Kodak Portra 400 (Farbfilm) oder dem Kodak Tri-X 400 (Schwarz-Weiß-Film). Der geringe Mehrpreis lohnt sich!

 

Komme ich da nicht mit einer Digitalkamera günstiger weg?

Lasst uns dazu einen kleinen Vergleich aufstellen. Angenommen, ihr wollt etwas mehr Geld für eine Digitalkamera ausgeben und entscheidet euch für eine Sony alpha 6000 mit dem Standard-Kit-Objektiv, einem 16-50-mm-Zoomobjektiv. Das ist die Kamera aus dem Beispiel oben. Für dieses Paket zahlt ihr mit einer guten SD-Card ca. 650,00 €.

Entscheidet ihr euch für die analoge Fotowelt, habt ihr eine extrem große Auswahl an Kameras zur Verfügung. Der Anschaffungspreis ist meistens sehr gering, weil die Kameras nicht mehr so gefragt sind. Die Nikon F75 beispielsweise, ist eine Kamera aus den frühen 2000ern. Sie kam zu einem Zeitpunkt auf den Fotomarkt, an dem viele Hobbyfotografen bereits auf digital umgestellt hatten. Durchstöbert man ebay oder diverse Kleinanzeigen, stößt man oft auf vollkommen neuwertige Exemplare der Nikon F75 und nicht selten für unter 50,00 €. Lasst euch von dem Preis nicht abschrecken. Dieses Kameramodell verfügt über alle wichtigen, technischen Details, ist sehr zuverlässig und keine Spielzeugkamera, wie der Preis vermuten lässt. Der niedrige Preis liegt einfach daran, dass solche Kameras fast nicht mehr benutzt werden und dieses spezielle Kameramodell für Sammler oder Liebhaber nicht in Frage kommt. Kauft man noch ein gebrauchtes Standardobjektiv 50 mm / 1:1.8 für ca. 100,00 € dazu, hat man für die Anschaffung der gebrauchsfertigen, analogen Kamera 150,00 € ausgegeben. Fazit: Es bleiben noch 500,00 € übrig, die man in Filme und deren Entwicklung investieren kann. Das sind ca. 1.000 Fotos, die man auf knapp 30 Rollen Film aufnehmen kann! Und von den 1.000 Fotos behaltet ihr sicherlich mehr, als von 1.000 digitalen Fotos.

 

Die Kurzfassung / Schritt-für-Schritt-Anleitung

 

1. gebrauchte, analoge Kamera kaufen

2. passendes 50-mm-Objektiv kaufen

3. Filme kaufen

4. fertige Filme zu Carmencita Film Lab oder Mein Film Lab schicken

5. sich über die fertigen Fotos freuen und stolz euren Freunden präsentieren

 

Gebt uns Bescheid, wie es gelaufen ist. Hinterlasst uns ein Kommentar und schickt uns ein paar Fotos per Mail zu. Wir freuen uns drauf!

 

zurück weiter
zurück im Fotoblog des Fotografen weiter im Fotoblog des Fotografen

Möchtest du einen Kommentar hinterlassen?

Diese Fotos könnten dich auch interessieren.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

professionelle analoge filmkamera Pentax 6x7 Review
kommentare

michael | 08.11.16

Wow, ich hätte nicht gedacht, dass das so einen Unterschied macht. Gibt es denn viele Hochzeitsfotografen in Dresden, die analog fotografieren? Das kann ich mir gar nicht vorstellen.

florian & julia | 08.11.16

Hallo Michael, nach unserem Wissen sind wir die einzigen Hochzeitsfotografen in Dresden, die hauptsächlich analog fotografieren. Die Farben, das gesamte Aussehen und die Arbeitsweise haben es uns einfach angetan. Schick uns doch ein paar deiner Fotografien, wenn du die erste Rolle belichtet hast.

peggy | 09.11.16

Sehr cooler Artikel und krasser Vergleich der Bilder!

florian & julia | 09.11.16

Danke! Wenn dir die analogen Bilder gefallen, dann schnapp dir eine Kamera, leg einen Film ein und los geht's.

krystle | 28.04.17

Only wanna input on few general things. The website layout is perfect, the subject matter is real wonderful :D.

florian & julia | 29.04.17

Thanks a lot!

phil | 16.08.17

Sehr schöne Website! Ich bearbeite meine Fotos immer in Adobe Lightroom nach, sie werden dadurch einfach besser :) Daher Fotografiere ich auch am liebsten in RAW.

florian & julia | 17.08.17

Danke Phil. Schön, dass dir unsere Internetseite über analoge Hochzeitsbilder gefällt.

© FLORIAN KOCKOTT UND JULIA KOCKOTT GBR. HOCHZEITSBILDER & FAMILIENBILDER

ARTWORK BY ANNE ROBIN.

impressum